Aktuelle Zeit: 12. Dez 2017, 22:30

Tools:




27. März 2011
Das neue Forum ist online, von nun an findet ihr uns hier.

Regeln
Forums-FAQ
Support
vergebene Avatare
Gesuche
Gesuche
Profiles To Take

Handlungsgesuche
Storyline
Hoher Lord TarionNijamKelene
Lady MelayaLady YelenaLady Lilya
Wichtige Ereignisse

Im Augenblick finden keine
wichtigen Handlungen statt.
Während der letzten Monate sind immer mehr Menschen in Imardin verschwunden. Wenige Tage später wurden sie tot aufgefunden. Was geht hier vor sich?

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 27. Sep 2010, 13:24 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

1 Tag des 7. Monats 714 nach Urdon
--Später Mittag--


Faer hatte es nun also endlich geschafft und das Dasein als Novize konnte ihm nun erst einmal niemand mehr nehmen. Die Aufnahmezeremonie war vorüber. Eigentlich, dachte Faer, sollte ich nicht so fröhlich darüber sein. Ich werde meine Familie nicht mehr jeden Tag sehen können. Dyana werde ich wohl erst mal gar nicht sehen können. Ein Stich durchzog Faer als er an seine Freundin dachte. Auch wenn sie nicht daran glaubte, dass sich etwas ändern würde war ihm schmerzlich bewusst, dass die Novizenjahre eine harte Bewährungsprobe für ihre Freundschafft werden würde.
Faer schob den Gedanken beiseite. Es war nicht gut wenn er schon bei der Aufnahme solche Gedanken verfolgte. Noch einmal sah er sich in dem Saal um und betrachtete die anderen Novizen. Das Beste wäre, wenn er jetzt schon begann Kontakte zu knüpfen. Die meisten Familien waren bereits gegangen und mit ihnen hatten sich viele der Novizen bereits in die Quartiere zurück gezogen. Schnell verabschiedete er sich von seiner Familie, als er eine Novizin, Crystal aus der Familie Aqainlo, Haus Florya wurde sie aufgerufen, das selbige tat. Diese Gelegenheit wollte er nutzen. Als er seinen letzten Verwandten verabschiedet hatte sah er, dass sie bereits auf dem Wag zu den Quartieren war. Schnell schloss er zu ihr auf. Neben ihr angekommen sah er kurz zu ihr und wusste nicht was er hätte sagen sollen und so richtete er seinen Blick wieder auf den Weg vor sich und verlangsamte seinen Schritt auf ihre Geschwindigkeit.


Zuletzt geändert von Faer am 29. Sep 2010, 11:44, insgesamt 3-mal geändert.

  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 27. Sep 2010, 16:21 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Dein Herz klopft bis zum Hals, aber du weiß, dass es richtig ist
Bild && Bild


Crystal drückte ihre Mutter noch einmal an sich. Die Frau schluchzte leicht. Aber nur leicht. Sie war stark. Außerdem wussten sie schon länger, dass Crys hierher kommen würde und nun...war sie hier! Oh Gott. Ihr Herz raste. Dabei hatte sie das schlimmste schon hinter sich. Als ihr Namen aufgerufen worden war...oh mein gott! Es war wirklich geschehen! Und noch immer dachte sie, dass sie gleich aufwachen würde und noch einmal alles durchleben würde. Aber das konnte nicht sein. Nicht,d ass ihre Nerven nicht mitmachen würden oder so. Haltet sie nciht für schwach! Aber für sie war es, als hätte nicht SIE es erlebt, sondern eine Art Schatten von ihr. Sie war da rein gegangen, in diese Halle, und jetzt war sie hier draußen und alles dazwischen war so verschwommen...
"Okay, Mutter, bitte", meinte sie schließlich und strich der dunkelhaarigen Frau kurz über die Wange. "Ich werde dich schließlich trotzdem sehen. Es ist ja nicht so, als würde ich einfach verschwinden und dich im Stich lassen oder so." Sie lächelte leicht und auch der Mund ihrer Mutter verzog sich zu einem Lächeln. "Ich weiß mein Schatz. Du würdest mich nie verlassen." Sie drückte sie noch einmal, dann scheuchte sie Crys Richtung der Novizenquartiere.
Sobald sich Crys umgewandt hatte, bekam sie dieses leichte Gefühl des Zwangs. War vielleicht doch noch nicht alles vorbei? Sie wollte heute nicht alleine sein oder so...
Plötzlich spürte sie die Anwesenheit eines anderen Nebensich- und sie hörte ihn auch. Es war eindeutig ein er, so schwer wie er lief. Sie blickte auf, wobei sich die Haare, die sich aus ihrem Zopf gelöst hatten, in ihr Gesichtsfeld schoben. Wütend strich sie sie zurück. "Schwerer Tag, was?", meinte sie einfach und lächelte unbekümmert. Wie gut sie doch darin war, gute Lauen zu haben- selbst wenn sie vor Nervosität fast starb.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 27. Sep 2010, 18:50 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Faer sah noch einmal kurz zu ihr, dann wieder auf den Weg. Ich bin mir nun endlich sicher, dass sich in meiner Planung nichts mehr ändern wird. Das ewige hin und her ist endlich vorüber und meine Wünsche sind nun nicht mehr von anderen Abhängig., dachte er sich als ihm klar geworden war, dass sie wieder schweigender weise nebeneinander her gegangen waren. „Es ist nicht einfach, von Familie und Freunden so weit entfernt zu sein auch wenn sie noch so nah bei einem Leben.“ Stimmte er ihr zu. „Auch wenn ich wohl noch ein paar Tage brauche um es wirklich zu merken und auch wenn ich einerseits froh bin, es ist ein seltsames Gefühl, in dem auch Schuld mit schwingt, alle die ich gern habe zurück zu lassen.“ Dies war ein weiter Grund weshalb es so schnell wie möglich neue Freunde suchen wollte. Der Wind zog scharf an ihnen vorbei und Faer zog seine Arme näher an sich heran um dem Wind weniger Angriffsfläche zu bieten. Dann sah er noch einmal zu seiner Mittschülerin. „Weißt du schon, was du heute noch machen wirst?“


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 28. Sep 2010, 16:44 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

"Wem sagst du das", meinte Crystal und seufzte. Wer sollte Leona jetzt nur davon abhalten, sich mit dem ganzen Geschäftskram und so abzuhalten? Sie war ja nicht mehr da. Und den Rest ihrer Familie mussten sie erst einmal finden. Also, wenn sie ihn fand. Aber darüber solltest du dir nun wirklich keine grßen Gedanken machen. Heute ist dein Tag. Deinem Traum bist du näher als du es je gewesen bist! Freu dich! Das Kriegerinnen-Dasein wartet auf dich. Ein kleiner, leicht zufriedenes Lächeln bereitete sich auf ihrem Gesicht aus. Ja, sie würde es schaffen. Es stand fest. Sie wusste es. Ihr Herz sagte es. Und sie würde sich von niemandem aufhalten lassen. Doch dann riss sie die Stimme des Jungen aus den Gedanken. Sie war nahe dran an einem "Häää?", als ihr Gehirn ihr freundlicher Weise mitteilte, was er gesagt hatte. Was sie vor einem peinlichen und unhöflichen Auftritt blamierte. "Achso. Also ein schlechtes Gewissen oder so habe ich ja nicht. ist schließlich mein Leben. Da haben die eigentlich nicht viel zu sagen." Bis auf Leona. Aber die vermisste sie ja. Dann schüttelte sie doch den Kopf. "Nein, heute Abend noch nicht. Ersteinmal muss ich wohl mein Zimmer finden." Sie lächelte kokett und zwinkerte dem Jungen zu.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 28. Sep 2010, 21:06 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Ein schlechtes Gewissen war vielleicht zu viel gesagt. Es stimmte ihn in erster Linie glücklich so weit vom elterlichem Einfluss zu sein. So konnte ihm wenigstens niemand mehr Vorschreiben, wie er sein Leben zu leben hatte Von einigen Ausnahmen was die Gildenregeln betrafen.
Sein Blick richtete sich einen kurzen Augenblick auf das Gebäude, dass sie ansteuerten. Es lag groß und irgendwie bedrohlich auf ihrem Weg, was sicherlich daran lag, dass es der erste Schritt in die Unabhängigkeit war. „Vielleicht können wir ja zusammensuchen.“ Erwiderte er als er wieder zu ihr Blickte. Nun war sein Augenmerk allerdings nicht nur auf ihr Gesicht und die Mimik darin gerichtet sonder sah er sie genauer an. Ihm gefiel was er sah auch wenn er sich für diesen Gedanken sofort strafte.
Er tat ein paar schnellere Schritte, stellte sich dann vor sie und drückte Rücken und Schultern durch. „Auch wenn wir es grad bei der Aufnahme deutlich gehört haben: Faer von Odome aus dem Haus Dillan“, sagte er während er eine elegante Verbeugung machte.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 29. Sep 2010, 12:02 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Jetzt blickte sie ihn doch etwas verwirrt an. "Wenn ich nicht einmal weiß, wo mein Zimmer ist, wie möchtest du es denn wissen?", und dass seltsame an der Frage war, sie klang nicht hochnäßig oder gemein, sondern einfach ernsthaft überrascht. Hier sollte man vielleicht erwähnen, dass Crystal wenig Umgang mit Jungen pflegte und wenn dann einfach nur als Freunde. Nicht, dass sie hier anders dachte. Aber Jungs stellte ihr einfach keine komischen Fragen oder machten Vorschläge. Jedenfalls nicht ihr gegenüber. Deshalb war sie ja auch so überrascht worden von dieser Aussage. Was wollte der Junge damit bezwecken? Irgendwie war es doch egal, ob sie es alleine tat oder ob er ihr half. Aber Gesellschaft wäre natürlich schön.
Gerade als sie den Mund auf machte, um sich für ihre Vorschnelle Frage und das, was sie ihm damit unterstellte, zu entschuldigen, machte er plötzlich ein paar hastige Schritte- sie dachte erst einmal wirklich, dass er stolperte und fast auf die Nase flog- und stellte sich dann aufrecht vor sie hin. Irgendwie musste sie daran denken, wie Soldaten sich benahmen. Aber er war ja keiner. Also...hä? Und dann, stellte er sich echt umständlich vor. Crystal machte sich nicht einmal die Mühe, dass amüsierte Lächeln zu verbergen. "Ich bin Crystal", antwortete sie, ging ein paar Schritte vor, griff nach seinem Arm und zog ihn weiter. "Und du brauchst keinen Aufstand zu machen."


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 29. Sep 2010, 13:21 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Faer begann breit zu grinsen als sie begann zu lächeln. „Na wir werden es schon irgendwie hinbekommen, dass du dein Zimmer findest und danach werden wir noch irgend was finden, womit wir uns die Zeit vertreiben können.“ In diesem Mement hatte er keine Hintergedanken. Er wollte einfach nur den Ersten Tag nicht allein verbringen. „Das heißt wenn du nichts dagegen hast.“
Es war schon sehr lange her, dass er mit einem Mädchen, abgesehen von Dyana seiner Trainingspartnerin, die er schon seit seiner Kindheit kannte, geredet hatte. Daher hoffte er, dass er nichts sagen konnte was sie vergraulen würde. Bei dem Gedanken an seine Freundin erstarb sein Lächeln einen Moment. Doch er schob den Gedanken schnell wieder beiseite. Er wollte nicht seinen ersten Tag mit Trübsal blasen verbringen. „Und ich bin gut im suchen. Da kann ich mich hineinsteigern, dass es für mich keinen Ausweg gibt außer zu finden was ich suche.“


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 29. Sep 2010, 14:01 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
Felias Aufregung hatte sich gelegt sobald sie wieder bei ihrer Mutter gestanden hatte. Sie hatte sich noch einmal von dieser verabschiedet und wandte sich nun noch einmal ihrem Stiefvater zu, der sie zwar mit kühlen Augen musterte, aber war doch ein kleiner Funken von Stolz in seinem Blick zu sehen. Sie verabschiedete sich nun auch von ihm und folgte den anderen neuen Novizen zu den Quartieren. Dabei bemerkte sie, dass sie gar nicht wusste wo diese waren, aber sie hoffte, dass die Anderen es wussten und folgte ihnen mit einem nun etwas selbstbewussteren Gang.

Felia beobachtete die anderen Novizen und hoffte mit ihnen inm Laufe der Zeit Freundschaft schließen zu können, nebenbei hielt sie auch nach der Novizin ausschau, der sie im Inneren Ring schon begegnet war und sich mit dieser bekannt gemacht hatte, aber sie konnte sie nicht entdecken und richtete ihren Blick wieder auf den Weg. Dann hörte sie auf einmal Stimmen hinter sich, sie schaute über die Schulter und sah zwei Novizen, die ein Stückchen zurück gefallen waren und sich unterhielten. Sie bemerkten Felias neugierige Musterung aber nicht und so versuchte sie, nachdem sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf den Weg und die Novizen vor ihr gelenkt hatte, sich die Namen der Beiden in Erinnerung zu rufen. Dabei kam sie zu dem Ergebnis, dass das Mädchen Crystal hieß, aber der Name des Jungen wollte ihr nicht mehr einfallen.

So beschloss sie stehen zu bleiben und sich auf die Höhe der Novzen zurück fallen zu lassen, wobei sie so tat, als wenn sie etwas verloren hätte und es aufhob. Nun da die Zwei neben ihr erschienen waren hörte sie gerade noch wie der Junge sagte, dass er gut suchen könne. Sie dachte kurz darüber nach, ob sie jetzt etwas erwidern sollte, ließ es aber dann sein und hoffte, dass die Anderen das wort an sie richten würde, wenn sie nun neben ihnen herging, wenn auch mit ein wenig Abstand.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 29. Sep 2010, 15:13 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

(Postingreihenfolge: FEAR, FELIA, CRYSTAL)

"Okay, also", zählte Crystal grinsend auf. "Erstens: Mein Zimmer finden- deins können wir ja später suchen-, ZWEITENS: Nachschauen, ob das Bett Sprungfähig ist", sie war wirklich ein kleines Kind. "und DRITTENS: Diesen Abend so richtig genießen!" Sie lachte und strich sich durch das Haar. Dann klammerten sich ihre Finger in ihre (neue) braune(es gibt bessere Farben) Novizenuniform. Sehr bald würde diese nicht mehr braun sein, sondern rot. Da war sie sich sicher. Oh gott! Plötzlich war alles wieder da. Nicht die Nervosität. Nein, so ein Mensch war Crystal nicht(wirklich nicht). Aber das Gefühl, endlich für ihr Ziel zu arbeiten. Diesen Weg endlich weitergehen zu können...es beherrschte sie förmlich. Sie lachte glücklich auf, in ihren Augen blitzte es und sie wäre am liebsten herumgehüpft wie ein kleines Kind, doch dann beherrschte sie sich doch. Sie war nicht alleine. Und sie sollte sich nicht gleich am ersten Tag ihren noch nicht vorhandenen Ruf gefährend. Wow hörte sich das dämlich an.
"Du redest dich raus", warf sie ihm vor. "Du müsstest dich jetzt eigentlich- Wau!!!"
Vor ihnen auf den Weg hatte sich gerade eine andere Novizin gebückt, um etwas vom Boden aufzuheben und Crys hatte sie gar nicht bemerkt. Was zur Folge hatte, dass die Rothaarige ihr nur mit Mühe auswich, fast mit dem Fuß an ihr hängengeblieben ist und sich haltsuchend an Fears Schulter festklammerte. Sie brauchte nur wenige Sekunden- okay, es waren zwei einhalb- um wieder voll ins Gleichgewicht zu kommen und das erste was sie tat war nachschaun, ob das Mädchen ok war. "Tut mir wirklich leid..." fing sie an.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 29. Sep 2010, 15:55 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Faer sah sie wieder breit grinsend an als sie aufzählte, was sie machen wollte. Ein Sprungfähigkeitstest etwas was er schon ewig nicht mehr gemacht hatte. Oder meint sie etwas anderes und ich bin nur immer noch neben mir wegen der Aufnahme? fragte er sich selbst. Aber wenn sie es doch nicht anders meinte würde er sich sicherlich seltsam vorkommen. Doch als sie ihm vorwarf sich raus zu reden sah er sie mit geweiteten Augen an. Hatte er vor sich her gemurmelt? Nein! Mein Mund war geschlossen und ich hätte es merken müssen.
Seine Erschrockenheit wandte sich in eine Verständnislosigkeit. Als sie dann mit der, ebenfalls neuen, Novizin zusammenstieß hielt er Crystal fest. Erst als sich ihr Griff lockerte und sie sicher stand wandte er sich an die Andere. „Alles in Ordnung bei dir?“ Fragte er und hielt ihr die Hand hin um ihr auf zu helfen.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010, 11:59 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
Als Felia sich nun gerade wieder erheben wollte um unbemerkt neben den beiden herzugehen, bekam sie von hinten einen gewaltigen Stoß versetzt, der sie benahe umwarf. Sie konnte sich allerdings noch gerade wieder auffangen bevor sie der Länge nach da gelegen hätte. Felia schaute nun zu den anderen Novizen hinüber und sah, dass das Mädchen sich an den Jungen geklammert hatte um nicht umzufallen und auf die Fragen, ob sie in Ordnung sei, erwiderte sie: "Ja, danke. Es ist ja nichts weiter passiert. Du bist Crystal, nicht wahr?" Sie hatte sich während sie sprach dem Mädchen zugewandt und ihr mit einem Lächeln zu verstehen gegeben, dass sie ihre Entschuldigung annahm und ihr wirklich nichts passiert war.
Das einzige was ich hier davon tragen werde ist wahrscheinlich ein blauer Fleck, aber das ist nichts im Gegenzug dafür, dass ich hierdurch vielleicht neue Freunde gewinnen könnte.
Nachdem sich ihr Puls nun wieder etwas beruhigt hatte, stellte sie sich erst einmal vor: "Ich bin Felia von Cervuni, aus dem Haus Vinuil."

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010, 12:33 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Man könnte meinen, dass Crystal dadurch, dass sie der Gilde beigetreten war, nun umsichtiger, vorsichtiger -oder was es auch noch für Wörter dafür gibt- geworden war. Dass sie ein bisschen Verantwortung und so gelernt hatte. Aber anscheinend kamen solche sehr praktischen Fähigkeiten nicht einfach vom Himmel runter und nisteten sich in ihrem Körper ein- oder sie wussten, dass es sowieso nichts bringt und haben es darauf angelegt, sie zu meiden, so gut es ging. Dämliche, vor ihr flüchtende Talente. Aber sie lebte immer noch und besaß sie nicht. Dafür rannte sie wohl neuerdings Menschen über den Haufen. Aber andererseits...es könnte auch Fears Schuld gewesen sein, da er sie abgelenkt hat. Aber sie lenkte sich selbst auch sehr ab, dann wars auch wieder ihre Schuld.
Crys erwiderte dass Lächeln des Mädchens offen und ihre Augen funkelten leicht, als sie Fear kurz einen Blick zuwarf, um sicher zu stellen, dass sie IHM nicht wehgetan hatte. Schließlich hätte sie ihn kratzen können, ihm die Schulter ausrenken können...aber ihm schien es ganz gut zu gehen. Und Felia- ja, sie hatte sich vorgestellt- hatte ihre Entschuldigung ja angenommen. Auch wenn sie noch nicht einmal zu ende gesprochen hatte. Aber wenn sie es gewollt hätte, dann hätte Crystal sich noch bis in den Abend hinein entschuldigt, Dass brauchte sie nun ja aber nicht. "Da bin ich froh", meinte Crys, als die andere Novizin sagte, dass nichts passiert sei. Also körperlich und so. "Aber wisst ihr was" richtete sie ihr Wort dann auf andere. "Wieso kennen plötzlich alle schon meinen Namen! Das ist doch seltsam. Ich wollte doch, dass man mich später wegen meiner Leistungen und so kennt und nicht, weil ich andere über den Haufen renne." Sie schüttelte grinsend den Kopf, dass ihre Haare ihr ins Gesicht peitschten, doch dass machte ihr wenig.
Sie musterte die andere noch einmal genau, aber einen offensichtlichen Schaden schien es wirklich nicht zu geben. Also keinen Grund, um sie zu einen Heiler zu bringen. Zum Glück. "Die Menschheit sollte sich abgewöhnen, sich immer mit dem Namen des Hauses und der Familie vorzustellen. Die vergesse ich sowieso wieder", meinte sie dann seufzend. "Kommst du mit? Wir haben gerade beschlossen, dass wir mein Zimmer suchen wollen." Sie lächelte und zwinkerte Felia zu. Oder sollte sie das nicht? Vielleicht sollte sie in der Gilde zurückhaltender sein? Egal...


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010, 22:01 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Faer betrachtete zufrieden, dass Felia nichts geschehen war. ‚Ich wollte doch, dass man mich später wegen meiner Leistungen und so kennt und nicht, weil ich andere über den Haufen renne.‘ Über diese Aussage musste er unwiderruflich grinsen. Er selbst hoffte ebenfalls, dass er durch seine Fähigkeiten bekannt wurde doch war er sich fast schon zu sicher, dass ihm ähnliches wie Crystal passieren würde.
Leicht erheitert blickte er noch einmal auf Crystal. „Vielleicht hast du sie schon im selben Moment vergessen, gerade weil wir uns ja gerade von Haus und Familie abgesagt haben, aber dennoch empfinde ich es als eine Verpflichtung der Höflichkeit. Ebenso wie der Verneigen vor Magiern und das niederknien vor dem König.“ In seiner Stimme schwang etwas herablassendes mit. Auch wenn er es nicht wollte und es auch erst einmal nicht mitbekam. „Verzeih mir den Ton. Aber dies ist ein Grundsatz meiner Erziehung. Eine Gewohnheit die ich nicht abzulegen wünsche.“


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 4. Okt 2010, 17:06 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
Felia überlegte, wie sie ihre Gedanken in vernünftige Worte fassen konnte, ohne dass es unhöflich oder eingebildet aufgenommen werden konnte, während der Junge am Reden war und kam zu dem Ergebnis, dass sie antwortete: "Ich sehe, dass in etwa wie du, wobei mir einfällt, dass ich noch gar nicht weiß, wie du heißt und möchte mich damit auch gleichzeitig entschuldigen, dass ich bei der Zeremonie nicht genau auf gepasst habe." Sie wandte dies an den Jungen und fuhr fort: "Ich bin auch dazu erzogen worden, mich mit vollem Titel vorzustellen und empfinde es auch ein wenig beleidigend, wenn es mir gegenüber nicht getan wird. Allerdings bin ich da ich vom Land komme eher dazu geneigt es zu vergessen, weil dort nur wenige Leute aus den Häusern kommen und ich dann auch eher vergesse mich so vorzustellen."
Nun wandte sie sich an Chrystal und erklärte: "Deinen Namen wusste ich noch von der Zeremonie. Da wir nun aber in der Gilde sind sehe ich es genau wie du, dass man sich nur noch mit dem Vornamen bekannt machen sollte. Es war nur eben die Macht der Höflichkeit und inzwischen Gewohnheit, dass ich es getan habe." Felia holte tief Luft und stieß ganz langsam wieder aus. Sie hatte eben so viel erzählt und zwar ohne Punkt und Komma, dass sie nun erst einmal durchatmen musste, bevor sie sagte: "Ja, ich würde sehr gerne mitkommen, um dein und ich denke auch mal unsere Zimmer zu suchen." Ihr Blick huschte während sie dies sagte zu dem Novizen hinüber, schnellte dann aber zu Crystal zurück um sie zu mustern.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 5. Okt 2010, 08:55 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Crystal blickte beide leicht verduzt an. "Ich glaube ich muss mit meiner Mutter ganz dringend mal über meine Erziehung reden", meinte sie lächelnd, während sie den Weg richtung Unterkünfte wieder aufnahm. Schließlich sollten sie ja auch irgendwann ankommen, nicht? "Wenn man euch so reden hört...ich glaube, dass kommt davon, dass ich mich nie besonders für die hohen Häuser interessiert habe. Natürlich stamme ich aus einer ordentlichen Familie, aber ich lebe...lebte...im Hafenviertel und da hat man es nicht besonders mit tollen Umgangsformen. Und ich wurde auch nicht dazu erzogen, mich immer höflich zu benehmen- aber doch, höflich bin ich, oder?", fragte sie, als sie sich umwandte und die beiden neugierig musterte. Über ihren Monolog hinweg hatte sie ganz vergessen, auf sie zu warten. Aber egal, sie war ja noch nicht so weit gekommen. "Weil...ich denke, es mangelt mir nicht unbedingt an Höflichkeit, es ist eher so, dass ich diese ganzen Umgangsformen als unnötig ansehe." Sie zuckte leicht hilflos mit den Schultern und hoffte, dass die beiden sie verstanden.
Dann legte sie doch den Kopf leicht schief auf ihre linke Schulter und blickte Felia verdattert an. Äh...okay. Mit dieser Erkläreung stand sie schlauer da als sie ohne dagestanden hätte.Da wir nun aber in der Gilde sind sehe ich es genau wie du, dass man sich nur noch mit dem Vornamen bekannt machen sollte. Nun, Crys hatte es in keinster Weise auf die Sache mit der Gilde bezogen. Sie fand einfach nur, dass der Vorname reichte, weil man eine Person sowieso erst kennen lernen muss. Außerdem war ihr eigener Titel doch etwas, was für sie nicht wirklich war. Sie hatte noch keine Familie. Noch, sie würde sie finden. Irgendwann. Dann nickte sie. "Genau, eure müssen wir auch noch finden, da hast du recht", sie blickte zu Fear. "Der kleine Kerl da wollte aber ein Gentelman sein und den Abend bei mir verbringen, damit ich nicht vor Einsamkeit sterbe- und komm mir nicht auf falsche gedanken." Fügte sie an Beide gerichtet hinzu.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 16. Nov 2010, 21:40 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Faer sah zwischen den Beiden während des Gespräches hin und her. Natürlich war es jetzt innerhalb der Gilde nicht mehr unbedingt angesagt, sich mit seinem vollem Namen vorzustellen, eine Tatsache, die ihm wirklich schwerfallen werden würde. „Faer aus der Familie Odome, Haus Dillan.“ Stellte er sich schließlich vor und begann in Crystals Richtung zu gehen als diese stehengeblieben war.
„Ich seh das ähnlich wie Felia. Jemand der sich nicht vollständig Vorstellt oder seinem Gesprächspartner nicht den gebührenden Respekt entgegenbringt zeigt offensichtlich wie wenig er den anderen Schätzt. Ich weiß, dass meine Familie ein wenig extrem in dieser Ansicht ist doch ich bin eher Stolz darauf als das es mich stören würde.“ Erklärte er sich. Er wusste auch, dass er genau deswegen auch oft ein wenig abgehoben und vielleicht auch beleidigend wirken konnte doch war das nie seine Absicht sondern seine Erziehung.
Das Gebäude das die Novizenquartiere beherbergte war nun schon recht nah und erst jetzt viel ihm auf, wie viel Zeit die Drei mit Reden überbrückt hatten und wie viel Weg Crystal und er allein überwunden hatten. Dann sah er Crystal fragend an. „Vor Einsamkeit sterben? Das wäre aber sehr traurig. Schon zu Beginn solch eine Reizende Mitschülerin verlieren wäre eine wirklich sehr schrecklich und was meinst du bitte mit falschen Gedanken? Ich kann mir nicht vorstellen was du meinst.“ Meinte er mit einem schelmischen Grinsen.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 21. Nov 2010, 20:56 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
"Ja, es wäre wirklich traurig dich jetzt schon zu verlieren. Darüber hinaus denke ich allerdings, dass du nicht gerade die Art von Mensch bist, die sich alleine in ihr Zimmer setzt und über ihre Einsamkeit nachdenkt, sondern eher eine, die sich schon Gesellschaft sucht, wenn sie sich einsam fühlt, hab ich Recht?" Felia lächelte Chrystal an und sagte dann: "Die Sache mit den falschen Gedanken. Auf so etwas würde ich nie kommen, ich weiß auch nicht recht was du damit meinst." Daraufhin grinste Felia breit um deutlich zu machen, dass sie sich jetzt schon ihre "falschen Gedanken" machte. Nun sah sie nach vorne und war beeindruckt von den Gebäuden vor ihnen und steuerte dabei den Eingang an. Dabei meinte sie mehr zu sich gewandt: "So los geht's, suchen wir unsere Zimmer", und trat durch die Pforte. Sie drehte sich um, um auf die anderen zu warten, die sie vorhin ein wenig hatte zurückfallen lassen.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 26. Nov 2010, 15:59 
Reisender
Reisender Benutzeravatar

Crystal lachte leise und winkte ab. "Egal, dass mit den Namen können wir ja wann anders klären", meinte sie und machte sich dann auch keine Gedanken mehr drum. Mit den Namen hatte sie es nie ganz verstanden und das würde sie wohl auch nicht nach diesem kurzen Gespräch tun. Manchmal beschlich sie der Gedanke, dass andere Menschen der ANsicht waren, dass sie sie mit Worten zum nachdenken bewegen konnten, doch irgendwie wirkten auf sie doch nur taten.
Dann lächelte sie Fear strahlend an. "Danke für das Kompliment", meinte sie und im nächsten Moment entschlüpfte ihren Lippen ein unterdrückstes Kichern. Sie schlug mit der flachen Hand nach Fear, streifte ihn jedoch nur. "Hör auf so zu grinsen", meinte sie und lachte. Es war so ein typisch kindisches Benehmen dass sie gleich doppelt so viel Grund zum Lachen gehabt hätte. "Du solltest es wie Felia machen. Lieber gar nicht wissen, worum es geht", sie grinste leicht als sie sich an das blonde Mädchen wandte. "Und ich glaube du hast wirklich recht. Ich bin wirklich kein Einsames etwas." Sie zuckte mit den Schultern und musste über sich selbst schmunzeln. Sie war so voller widersprüche.


  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Anderwelt be famous
 
cron