Aktuelle Zeit: 25. Mai 2018, 03:05

Tools:




27. März 2011
Das neue Forum ist online, von nun an findet ihr uns hier.

Regeln
Forums-FAQ
Support
vergebene Avatare
Gesuche
Gesuche
Profiles To Take

Handlungsgesuche
Storyline
Hoher Lord TarionNijamKelene
Lady MelayaLady YelenaLady Lilya
Wichtige Ereignisse

Im Augenblick finden keine
wichtigen Handlungen statt.
Während der letzten Monate sind immer mehr Menschen in Imardin verschwunden. Wenige Tage später wurden sie tot aufgefunden. Was geht hier vor sich?

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 18. Jul 2010, 22:25 
Botenjunge
Botenjunge Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 220
Geschlecht: nicht angegeben
Die Novizenbibliothek

Bild

Die Novizenbibliothek ist ein Ort des Studierens und der Ruhe. Hier kommen die Novizen oft zusammen um gemeinsam zu lernen, in Büchern wertvolle Informationen zu finden oder aber auch einfach, um Geschichten zu lesen.
In einigen Reihen von Regalen befinden sich eine schiere Unmenge an Büchern, welche alles beinhalten, was das Herz eines Novizen begehrt.

Außerdem gibt es eigene Arbeitsbereiche, in denen sich Gruppen zusammenfinden können, für gemeinsame Arbeiten.
Eine gestrenge vindische Magierin - Lady Juliona - achtete fast schon pedantisch darauf, dass hier alles seinen geordneten Lauf geht und jeder sich ruhig verhält. Geschieht dies nicht, verhängt sie auch schon mal Strafen oder verweist die Unruhestifter der Bibliothek.

_________________
Bild


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 18. Aug 2010, 17:46 
Novizin im 4. Semester
Novizin im 4. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 52
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 18
Familie: Alaria
Haus: Delvon
Stärke: 5
Lovelife: Single
Faces: --
3. Tag des 10. Monats nach Urdon

- später Nachmittag -



Leicht entnervt hatte sich Iryel an diesem Nachmittag auf den Weg in die Noizenbibliothek gemacht. Wieder einmal war es ihren Lehrern gelungen, sie mit Aufgaben für die nächsten Tage regelrecht zu überschütten. Schon gestrigen Tag, einem Freitag, hatte sich die junge Novizin alle Mühe gegeben die Aufgabe bereits fertig zu bekommen. Dies war ihr nun offensichtlich nicht gelungen. Ein grimmiger Ausdruck trat in Iryels Gesicht, als sie sich der Novizenbibliothek näherte. Sie hatte es zu hoffen gewagt, heute einen freien Nachmittag zu haben. Nun ja, da habe ich die Aufgaben wohl etwas unterschätzt. ging es ihr durch den Kopf.

Auf den letzten Metern zur Tür der Bibliothek beschleunigte Iryel ihre Schritte. Vielleicht weil sie vermutete, dass sie, je schneller sie die Räume betrat, desto schneller konnte sie sie auch wieder verlassen. Ohne auch nur einmal inne zu halten marschierte die junge Frau auf einen der Tische zu und setzte sich. In ihrem Zimmer hatte sich Iryel eine Liste mit den Büchern gemacht, die sie vielleicht brauchen würde. Nach gut zwei Jahren als Studentin in der Magiergilde, wusste sie ziemlich sicher, welche Bücher sie in der Novizenbibliothek finden konnte und so war es ihr auch nicht schwer gefallen, ihre kleine Liste zu erstellen. Nachdem Iryel die Punkte, die sie sich notiert hatte ein paar mal durchgegangen war, stand sie auf, um sich auf die Suche nach den Büchern zu machen.

Während sie so durch die Gänge zwischen den Bücherregalen ging, fiel Iryel auf, dass es für diese Tageszeit bemerkenswert ruhig war. Trotzdem Gespräche in der Bibliothek nicht gern gesehen waren und jeder Novize, der sich eben jenem Tatverdacht schuldig gemacht hatte, von Lady Juliona mindestens einen missbilligenden Blick auffing, konnte man es dennoch nicht ganz verhindern, hier und da das Tuscheln der Anwesenden zu hören. Jetzt aber war es absolut still. Als Iryel an einem Fenster vorrüber kam, riskierte sie einen Blick nach draußen. Es war bereits den ganzen Tag über nicht besonders warm gewesen und die Sonne hatte sich auch nur selten sehen lassen. Wolkenfetzen flogen über den Himmel und ihre Schatten bildeten am Boden groteske Bilder. Schließlich beschloss die Novizin sich zurück auf ihren Platz zu begeben und mit den ersten Aufgaben zu beginnen. Irgendetwas über Heilpflanzen und deren Wirkungen erinnerte sie sich. Iryel schlenderte gemächlich zu ihrem Platz zurück und öffnete das erste Buch, doch als sie eben anfangen wollte die Informationen, die sie benötigte nieder zu schreiben, wurde die Tür der Bibliothek auf geschoben und eine weitere Novizin trat ein, die Iryel noch nie in ihrem Leben gesehen hatte.

_________________
Bild


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 18. Aug 2010, 18:36 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
In den Gängen der Universität war es ungewöhnlich still für diese Zeit, als Felia auf dem Weg zur Bibliothek war. Sie war noch nicht oft in der Bibliothek gewesen, hoffte aber trotzdem das richtige Buch zu finden. Denn bis jetzt hatte sie es fast immer geschafft ihre Aufgaben noch am selben Tag zu erledigen, doch diesmal wusste sie nicht mehr weiter. Sie hatte den halben Morgen über der Aufgabe aus Alchemie, genauer gesagt Chemie, gesessen, aber ihr vielen die Antworten einfach nicht mehr ein. Manchmal hat man halt mal so einen Tag versuchte sie sich zu beruhigen.

Als sie nun die Bibliothek der Novizen betrat schaute sie sich erst einmal um. Bei ihren letzten Besuchen waren immer mehrere Novizen anwesend gewesen. Nun aber war sie leer und ruhig und Felia fühlte sich fast ein bisschen wie ein Störenfried, der diese Stille nun unterbrach. Sie suchte sich einen Platz wo sie ihre Schreibsachen ablegte und machte sich auf die Suche. Nach ein paar Minuten intensiven Suchens hatte sie noch nicht einmal annähernd etwas gefunden was ihr bei ihrer Aufgabe weiterhelfen könnte.

Plötzlich merkte sie ein, dass sie beobachtet wurde. Sie drehte sich ganz unauffällig um, so als wenn sie nun in der anderen Regalreihe suchen würde, und sah eine ältere Novizin an einem Tisch über ihre Aufzeichnungen gebückt sitzen. Gerade als sie den Blick wieder abwenden wollte schaute die Andere hoch und musterte sie mit interessierten Augen. Felia jedoch machte sich wieder an ihre Suche. Sie wollte das Mädchen nicht mit ihrer Unwissenheit auf die Nerven gehen.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 19. Aug 2010, 09:28 
Novizin im 4. Semester
Novizin im 4. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 52
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 18
Familie: Alaria
Haus: Delvon
Stärke: 5
Lovelife: Single
Faces: --
Iryel beobachtete die andere Novizin zwar kurz, als sie die Bibliothek betrat, richtete dann ihre Aufmerksamkeit aber wieder auf ihre Notizen und Bücher, wohlwissend, dass ihr nichtmehr soviel Zeit bleiben würde. An Tagen wie diesen konnte die junge Frau nur missmutig über ihre Mitgliedschaft in der Magiergilde lächeln. Wenn Iryel aber die Alternative überdachte, verblasste das Gefühl sofort. Wenn es nach ihrem Vater gegangen wäre, so wäre sie jetzt schon verheiratet und würde vielleicht sogar ihr erstes Kind erwarten. Beides Zustände, an die sie sich nur sehr schwer gewöhnen konnte. Naja, aber jetzt bin ich hier und nicht im Haus eines der reichen Freunde meines Vaters, ging es Iryel unwillkürlich durch den Kopf. Dankbarkeit für ihre Mutter stiegen in ihr auf, die sich immer für ihre magische Ausbildung eingesetzt hatte.
Eher unbewusst richtete sich Iryel plötzlich von ihren Notizen auf und betrachtete das ihr gegenüber liegende Bücherregal. Die andere Novizin sah genau in diesem Augenblick in Iryels Richtung, wande sich dann jedoch recht schnell wieder ab. Sie schien irgendetwas zu suchen. Iryel kannte das Mädchen nicht und vermutete daher, dass es sich um eine Erstsemesterin handeln musste. Kurz erwog sie, sich zu der anderen Frau zu gesellen, hielt dann jedoch inne. Wäre es ihr überhaupt recht, wenn ich ihr meine Hilfe, bei der Suche, nach den Büchern, die sie benötigt anbiete? Iryel dachte an ihre Anfänge in der Universität zurück und wie oft sie Bücher in der Bibliothek gesucht hatte. Damals war sie für jede Hilfe dankbar gewesen. Ein grimmiger Ausdruck trat in ihre Züge. Nicht jeder aus ihrem Jahr war so wie Iryel, das hatte sie bereits früh lernen müssen. Manche lehnten die Hilfe anderer einfach ab.
Nachdenklich betrachtete Iryel das Buch über Heilpflanzen vor ihr, dann richtete sie sich wieder auf und erhob sich von ihrem Platz. Langsam und ohne jede Hektik gesellte sie sich zu dem anderen Mädchen und stellte sich neben sie, wobei sie darauf achtete, ihre Aufmerksamkeit immer auf die vor ihr stehenden Bücher zu richten. Nachdem sich Iryel so einige Buchtitel durchgelesen hatte drehte sie sich etwas abrupt um und betrachtete ihr Gegenüber interessiert. "Kann ich dir vielleicht helfen? Es ist manchmal schwierig die richtigen Bücher in dieser Bibliothek zu finden, da sie doch sehr groß ist.", meinte sie schließlich in einem Flüsterton, wohlwissend das Lady Juliona nicht weit sein konnte. Ein Lächeln trat in Iryel Züge und sie sprach weiter: "Ich bin übrigens Iryel.", dabei verzichtete sie auf den Namen ihrer Familie und den ihres Hauses. Seit Iryel in der Gilde war, hatte sie gelernt, dann Familienbanden eher zweitrangig waren und man sich seine Freunde sowieso nicht aufgrund ihres Ranges oder der Mächtigkeit ihrer Familien aussuchen sollte. Jetzt musterte sie ihr Gegenüber und hoffte, dass sie der jungen Frau nicht zu nahe getreten war.

_________________
Bild


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 19. Aug 2010, 21:08 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
Felia hörte Schritte näher kommen und dann stand die andere Novizin auf einmal neben ihr und bot ihr ihre Hilfe an. Darauf antwortete Felia: „Ja, wenn es dir nichts ausmacht und ich dich nicht aufhalte. Ich bin Felia und ich bin im ersten Semester. Die Bibliothek ist wirklich groß und ich war noch nicht so oft hier. Es wirklich schwer sich anfangs hier zurechtzufinden.“ Sie lächelte schwach und erzählte Iryel dann: „Ich suche ein Buch das mir mit meinen Chemieaufgaben weiterhelfen kann. Ich weiß da wirklich nicht mehr weiter.“ Felia drehte sich wieder zu den Büchern um und besah sich die Titel während sie weiter erklärte: „Es hat was mit verschiedenen Substanzen und ihren Mischverhältnissen zu tun. Es wäre wirklich nett von dir, wenn du mir hilfst.“
Felia drehte sich wieder zu dem Mädchen um und betrachtete sie gerade genauer, als ihr auffiel, dass sie eben ein wenig laut gesprochen hatte. Sie hoffte bloß das Lady Juliona es nicht bemerkt hatte, denn sie hatte gehört sie könne sehr streng sein. Sie hatte die Magierin erst ein paar Mal gesehen und sie hatte auch von ihrer Ausstrahlung her gespürt, dass mit ihr nicht leicht zu diskutieren wäre.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 20. Aug 2010, 18:04 
Novizin im 4. Semester
Novizin im 4. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 52
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 18
Familie: Alaria
Haus: Delvon
Stärke: 5
Lovelife: Single
Faces: --
Hocherfreut über Felias Reaktions trat ein Lächeln in Iryels Züge. "Schön deine Bekanntschaft zu machen.", antwortete sie, dann trat ein nachdenklicher Ausdruck in ihre Züge: "Ja die Bibliothek ist ziemlich groß und selbst ich muss manchmal ziemlich lange suche, eh ich das Buch finde, das ich benötige." Als Felia andeutete, dass sie sie ein zur Alchemie, genau zu Mischungsverhältnissen suchte, musste auch Iryel kurz überlegen, welches sie weiter empfehlen würde. Einen kurzen Moment später richtete sie sich wieder an Felia: "Ich denke ich kann dir da etwas ganz brauchbares zeigen. Komm mit, es ist zwei Regale weiter."
Während sie zu dem besagte Regal gingen fragte Iryel eher beiläufig: "Und? Wie gefällt es dir in der Gilde? Hast du schon Freunde gefunden?" Iryel musste sich zu ihrem Bedauern eingestehen, dass sie selbst mit niemandem enger befreundet war, trotzdem sie bereits zwei Jahre studierte.

Als die beiden Frauen das Regal, von dem Iryel gesprochen hatte erreicht hatten, fuhr sie langsam mit dem Finger über die Buchrücken und las sich dabei die Titel im stillen durch. Das sechste Buch war das, was sie Felia empfehlen wollte. Mit einer geschickten Handbewegung nahm Iryel es aus der Reihe und reichte es Felia: "Hier das ist ganz nützlich. Ich habe mir mit diesem Buch auch die Grundlagen der Alchemie beigebracht und ich finde es ist eines der nützlichsten Bücher zu de Thema." Nachdem Iryel kurz durchgeatmet hatte, drehte sie sich wieder zum Regal um und betrachtete weiter die Buchtitel: "Die meisten Bücher, die in dieser Reihe stehen, wirst du sicherlich bald nützlich finden. Aber sieh zu, dass du sie bei größeren Aufgaben schnell ausleihst, denn sie haben in solchen Situationen die Angewohnheit zu verschwinden.", bei diesen Worten musste Iryel unweigerlich grinsen.
"Nun denn,...", meinte sie schließlich: "...wenn du noch weitere Hilfe benötigst ode garnicht mehr weiter kommst könnte ich dir auch meine Aufzeichnungen aus dem ersten Semester anbieten oder aber wir setzen uns mal zusammen und besprechen alles." Iryel drehte sich wieder zu Felia um und musterte sie etwas genauer: "Alchemie ist zwar auch nicht grade mein Lieblingsfach aber ich denke schon, dass ich relativ gut darin bin." Innerlich hoffte Iryel, dass sie Felia mit diesem Angebot nicht vor den Kopf gestoßen hatte. Vielleicht war die junge Novizin auch ganz gut in Alchemie, hatte aber einfach nur diesen einen Teil noch nicht ganz verstanden. Trotzdem war sich Iryel sicher, dass sie das Risiko eingehen konnte: "Alles was hälst du von der Idee?" Auf die Antwort gspannt musterte Iryel Felia interessiert.

_________________
Bild


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 23. Aug 2010, 12:58 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
Ein Strahlen schlich sich in Felias Gesicht, als sie hörte, dass Iryel ihr weiterhelfen konnte. Dann folgte sie Iryel zu einem Regal in der Hoffnung, dass ihr das Buch wirklich weiterhelfen könnte. Als Iryel sie nun ein wenig befragte, antwortete sie: „Bis jetzt gefällt es mir hier ganz gut, aber verspüre immer noch ein wenig Ehrfurcht, wenn ich die Universität betrete. Die Stadt an sich ist auch sehr schön mit Ausnahme dieser grässlichen Hüttenviertel. Ich habe schon eine Weile in Imardin gewohnt, bevor ich in die Gilde aufgenommen wurde.“ Sie hielt kurz inne um nachzudenken, als sie dann fortfuhr: „In der Stadt habe ich auch eine aus meinem Jahrgang kennen gelernt, mit der ich mich ganz gut verstanden habe, aber sonst kenn ich die Anderen eben nur flüchtig.“ Felia dachte an ihre erste Begegnung mit den Anderen. Man war freundlich zueinander gewesen, viel mehr aber nicht.

Als Iryel ihr nun ein Buch reichte, nahm Felia es dankend an und war froh darüber, dass Iryel ihr geholfen hatte, denn sie selbst wäre an dieses Regal wohl so ziemlich zuletzt herangetreten. Dann sagte Felia: „ Vielen Dank, dass du mir geholfen hast. Ich werde es, so hoffe ich schaffen die Bücher rechtzeitig zu bekommen, denn ich weiß ja jetzt, wo sie stehen.“ Felia setzte ein Lächeln auf und freute sich, dass sie Iryel begegnet war. Anschließend machte Iryel ihr auch noch das Angebot, ihr ihre Aufzeichnungen zu zeigen oder ihr gar noch persönlich zu helfen.
Felia war überwältigt von diesem Angebot und wusste im ersten Moment nicht was sie sagen sollte. Als sie ihre Starre überwunden hatte sagte sie mit ein wenig zittriger, was sie eigentlich hatte vermeiden wollen: „Das wäre echt klasse. Danke vielen, vielen Dank. Allerdings möchte ich es erst einmal alleine versuchen, wenn es dann aber immer noch nicht geht, komme ich sehr gerne auf dein Angebot zurück. Ich bin zwar eigentlich nicht allzu schlecht in Alchemie, hoffe ich jedenfalls, aber bei manchen Sachen brauche ich wirklich ein wenig länger bis ich es verstanden habe. Manchmal fehlt nur ein winziges Detail, damit das für mich einen Sinn ergibt.“ Immer noch ein wenig überwältigt fing Felia an zu lächeln, sagte dann aber noch: „Ich danke dir noch mal vielmals.“ Dann schaute sie ihr Gegenüber zum ersten Mal wirklich in die Augen und wartete darauf, dass Iryel noch etwas sagte. Felia hoffte aber auch das ihre ein wenig stürmische Zusagung Iryel nicht verschreckt hat.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 23. Aug 2010, 15:08 
Novizin im 4. Semester
Novizin im 4. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 52
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 18
Familie: Alaria
Haus: Delvon
Stärke: 5
Lovelife: Single
Faces: --
"Ja du hast recht, die Hüttenviertel sind absolut hässlich...", stimmte Iryel Felia zu:"...aber es scheint ja auch niemand etwas dagegen unternehmen zu wollen. Vielleicht fehlen dem König was das betrifft auch einfach die Mittel.", fuhr Iryel nachdenklich fort. Sie selbst hatte es schon erlebt wie Reisende von den äußeren Vierteln, die von den Ärmsten der Armen bewohnt wurden, absolut abgestoßen wurden. Wer konnte es ihnen auch verübeln? Die Hüttenviertel waren alles andere als ein schöner Anblick.
"Ich denke, dass du dich sicher mit einigen deiner Klassenkameraden anfreunden wirst aber es ist gut, wenn man bereits vor Beginn des Studiums mit seinen zukünftigen Mitstudenten reden konnte.", bekräftigte Iryel Felias Aussage. Zusammenhalt unter den Novizen einer Klassen war unglaublich wichtig, das wusste Iryel nur zu genüge.

Mit einem Nicken sagte sie schließlich: "Kein Problem. Immerwieder gerne. Wenn du Fragen hast, kannst du dich ruhig an mich wenden aber es ist gut, dass du es erst einmal selbst versuchen möchtest.", meinte sie mit einem Achselzucken. Kichernd fügte sie hinzu: "Außerdem wird es mir auch eine Hilfe sein, wenn ich früheren Stoff nochmal wiederholen kann."
Iryel bemerkte durchaus das Felia mit zittriger Stimme antwortete und ihr überschwänglicher Dank amüsierten sie ein wenig. Aber wer kann es ihr verdenken? überlegte sie. Sie selbst hatte auch mehrmals die Hilfe älterer Studenten in Anspruch nehmen müssen und ausnahmslos war dies auch von statten gegangen. Iryel musste Lächeln als ihr einer der Tage wieder in Erinnerung kam, an dem sie und ihre Klassenkameradin Ayana Erians Hilfe erbeten hatten. Er hatte ihnen damals alles was sie wissen wollten so oft erklärt, bis sie es verstanden hatten. Dankbarkeit für den älteren Novizen stieg in ihr hoch.
Mit einem nachdenklichen Ausdruck im Gesicht meinte Iryel schließlich: "Ja in der Alchemie ist es besonders so, dass man nur einen kleinen Teil nicht verstanden hat und damit der ganze Themenkomplex nicht begreifbar scheint. Aber mit genug Ergeiz und Disziplin schafft man es dann meistens doch, wenn man denn wirklich will.", bei diesen Worten war sich Iryel sicher, dass Felia wirklich lernen wollte und sie würde sicherlich ihre Aufzeichnungen nicht ausleihen, wenn sie es nicht selbst erst ein paar mal versucht hätte.
Mit hochgezogenen Augenbrauchen fragte Iryel schließlich interessiert: "Darf ich fragen welche Fächer dir am meisten Spaß machen?" Sie hatte schon immer wissen wollen, welche Themengebiete die anderen Novizen favourisierten. "Verzeih, wenn ich etwas neugierig erscheine.", setze sie schnell nach und hoffte, dass Felia ihre Frage dennoch beantworten würde.

_________________
Bild


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 24. Aug 2010, 19:32 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
Felia fiel ein kleiner Stein vom Herzen, als sie merkte, dass Iryel ihre Reaktion mit einem Kichern hinnahm. Sie wollte eigentlich auch nicht so wirken, aber es war ihr schon früher aufgefallen, dass, wenn sie die erste Schüchternheit erstmal überwunden hatte, förmlich aufblühte, Vertrauen fasste und dann meistens kaum aufhören konnte zu reden. Zum Glück konnte sie sich meistens zurückhalten. Auch hatte Felia nicht gedacht, dass manche Novizen wirklich gleich so hilfsbereit waren und freute sich über Iryels Zuspruch, dafür dass sie es erst alleine versuchen wollte. Dann erwiderte sie, wobei sie das Buch hochhielt und ein wenig schwenkte, um ihren Worten Nachdruck mit dieser Geste zu verleihen: „Ja, hoffen wir mal, dass ich damit auf die Lösung stoße.“ Sie konnte ein herzhaftes Kichern nicht unterdrücken und nebenbei dachte sie über Iryels nächste Frage nach.
Nach längerem Grübeln antwortete Felia schließlich: „ Ich mag eigentlich fast alle Fächer die mit Alchemie zu tun haben und zudem noch die Fächer der Heilkunst, die mit den Pflanzen zu tun haben. Mit Physik kann ich nicht so richtig eins werden ich verstehe zwar das Meiste auf Anhieb, aber fesselt mich nicht wirklich. Dann mag ich so gut wie gar kein Fach aus der Kriegskunst, denn Geschichte finde ich äußerst trocken und langweilig und Kämpfen ist nicht meine Natur. Außer vielleicht die verbale Version, da kann ich manchmal glaub ich ganz schön gemein werden. Die anderen Fächer sind nicht gerade schlecht, aber auch nicht unbedingt atemberaubend. Allerdings komme ich mit allem im Durchschnitt denke ich so einigermaßen klar, auch wenn es mich nicht sonderlich interessiert.“ Sie holte jetzt erst einmal tief Luft, denn dies war mal wieder so ein Moment gewesen, wo sie sich am Riemen reißen musste, um nicht stundenlang so weiter zu plappern. Um Iryel nun auch mal die Gelegenheit zum Reden zu geben fragte sie: „Ich fand das gar nicht so neugierig, ich denke ich bin viel schlimmer in der Hinsicht als du.“ Sie musste sich ein Lächeln verkneifen und fragte stattdessen weiter: „Im welchem Semester bist du eigentlich und welche Fächer magst du gerne?“ Felia hoffte, dass sie jetzt nicht zu neugierig wirkte.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 25. Aug 2010, 09:45 
Novizin im 4. Semester
Novizin im 4. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 52
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 18
Familie: Alaria
Haus: Delvon
Stärke: 5
Lovelife: Single
Faces: --
Iryel konnte sich ihre Erheiterung kaum verkneifen, als Felia plötzlich anfing ohne Punkt und Komma zu reden. Es war für sie auf keinen Fall nervig oder aufdringlich, im Gegenteil, es entspannte die ganze Situation und ihr Gespräch ungemein. Außerdem war es für Iryel wie Erholung, da sie ja den ganzen Tag eigentlich nur mit Lernen beschäftigt war und sich so gut wie keine Zeit nahm, um mit anderen Novizen zu reden. Sie war selbst meistens zu schüchtern dafür, das musste sie sich mit einem Anflug von Ärger immer wieder selbst eingestehen. Jetzt aber schien sich eine lebhafte Unterhaltung zu entwickeln und Iryel hatte auf garkeinen Fall das Bedürfnis, diese in irgendeiner Art und Weise zu unterbrechen. Trotzdem sie aufgrund ihrer Aufgaben kaum Zeit für längere Gespräche hatte, würde sie dieses jetzt nicht beenden. Auf Felias Worte antwortete sie: "Ich bin mir sicher, dass du eine Lösung finden wirst. Es ist garnicht so schwer, nur fehlt dir eben der letzten besagte Funken um das Problem zu verstehen." Bei diesen Worten zwinkerte Iryel Felia vielsagend zu. Die jüngere Novizin würde eine Lösung finden. da war sich Iryel ziemlich sicher.
Während Felia einen sehr ausführlichen Bericht abgab, nickte Iryel immer mal wieder. In einigen Punkten konnte sie ihrem Gegenüber nur zustimmen bei anderen eher nicht. Auf Felias Frage, in welchem Semester Iryel sei, antwortete sie: "Ich bin im vierten Semester."
Felia schien eine Vorliebe für die Alchemie entwickelt zu haben, was Iryel so garnicht verstehen konnte und so antwortete sie, nachdem Felia geendet hatte: "Also die Achemie ist überhaupt nicht mein Ding. Ich habe keine Ahnung woran es liegt aber ich kann einfach keine Begeisterung für die Fächer die damit zu tun haben aufbringen. Sicher, ich lerne dafür und habe auch recht gute Ergebnisse bis jetzt erziehlt aber es macht mir nicht soviel Spaß wie die Heilkunst oder auch einige Fächer aus der Kriegskunst." Kurz dachte sie über ihre nächsten Worte nach, um Felia nicht vor den Kopf zu stoßen, denn sie schien die Kriegskunst garnicht zu mögen, ganz im Gegensatz zu Iryel. "Am besten komme ich mit den Fächern der Heilkunst zurecht und die machen mir auch am meisten Spaß.", fuhr sie schließlich fort: "In der Kriegskunst ist es ein eher zweischneidiges Schwert bei mir. Es gibt Dinge, die bei mir fast wie von selbst funktionieren und Dinge, die ich nur sehr ungern mache. Geschichte zum Beispiel finde ich sehr spannend.", während Iryel das sagte, musste sie grinsen. Sie erinnerte sich an ihren Geschichtsunterricht im ersten Semester bei Lord Kaar, der nach wie vor unnahbar erschien. Iryel legte eine Finger an ihr Kinn: "Die praktischen Fächer in Kriegskunst eignen sich außerdem ungemein, um mal Dampf abzulassen.", diese Worte flüsterte Iryel eher und warf Felia dabei einen vielsagenden Blick zu. Dann drehte sie sich schnell um und versuchte Lady Juliona auszumachen, die sicher nicht weit war, den ihr Gespräch war sicher nicht so leise verlaufen, wie es die Magierin bevorzugt hätte.
Wieder an Felia gewand fragte Iryel: "Sag mal, kannst du reiten und magst du Pferde?", interessiert musterte sie ihr Gegenüber.

_________________
Bild


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 31. Aug 2010, 22:56 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
Während Iryel nun redete nickte Felia nur hier und da zustimmend, weil sie darauf nicht mehr viel erwidern konnte und das Wenige was nennenswert wäre die Unterhaltung nur unweigerlich aufhalten würde. Sie antwortete zwischendurch nur: „Ich hatte noch keinen Grund zum Dampf ablassen.“ Sie lächelte ein wenig betrübt, als sie dies sagte, aber ihre Miene hellte sich sogleich wieder auf. Dann fuhr sie, auf Iryels Frage antwortend, fort: „Ich liebe Pferde. Ich kann reiten und habe auch ein eigenes Pferd. Meine Familie züchtet und trainiert Renn- und Reitpferde. Da ich aus Kaltbrücken komme habe ich dort auch immer die Gelegenheit zu schönen und langen Ausritten gehabt.“ Felia dachte sehnsüchtig an ihr Pferd, dass nun wohl von ihrer Halbschwester oder wem anders geritten wurde. Sie selbst war ja schon lange nicht mehr zuhause gewesen um einen Ausritt zu unternehmen. Sie hoffte in den nächsten Ferien einmal nach Hause zu fahren, um einmal wieder einen ausgiebigen Ausritt machen zu können. Während sie sich den Ritt schon in allen Einzelheiten ausmalte, mit dem Wetter, dem Weg und vielleicht sogar einem Picknick, fiel ihr Iryel wieder ein, die sie immer noch neben ihr stand und sie anschaute. Anschließend fragte Felia neugierig: „Wieso fragst du?“ und solange sie auf die Antwort wartete, schwelgte sie schon wieder in den Erinnerungen und träumte dem nächsten Besuch entgegen.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 8. Sep 2010, 15:34 
Novizin im 4. Semester
Novizin im 4. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 52
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 18
Familie: Alaria
Haus: Delvon
Stärke: 5
Lovelife: Single
Faces: --
"Nun ja, ich finde einen schönen langen Ausritt hier und da sehr entspannend." Iryel lächelte Felia vielsagend zu. "Meine Familie züchtet ebenfalls vorallem Rennpferd schon seit mehreren Generationen. Leider komme auch ich nichtmehr dazu einen Ausritt auf einem meiner Pferde zu unternehmen." Insgeheim war Iryel glücklich diese Gemeinsamkeit zwischen ihnen entdeckt zu haben. Sie sehnte sich zurück in ihre Kindertage, in denen sie noch genügend Zeit hatte um ausgedehnte Ausritte zu unternehmen. Diese Zeiten waren jetzt aber vorbei. Ihr Studium stand nun an oberster Stelle, dessen war sich Iryel bewusst aber dennoch konnte es nicht schaden vielleicht doch die eine oder andere Stunde ihm Hobby zu widmen.
Mit einem leichten Nicken meinte sie zu Felia: "Es ist schade, dass man jetzt keine Zeit mehr dafür hat aber die Gilde besitzt auch einige gute Pferde. Es ist zwar nicht so wie mit unseren eigenen aber vielleicht können wir uns ja mal zu einem kleinen Ausritt, zum Beispiel am Strand entlang, treffen. Was hälst du davon?" während Iryel diese Wort sprach trat ein Lächeln in ihr Gesicht. Sie war sich fast sicher, dass Felia diesem Vorschlag zustimmen würde. Iryel hatte schon einige male darüber nachgedacht alleine loszureiten, hatte dann aber diesen Gedanken schnell wieder verworfen. Vorallem in letzter Zeit schien es äußerst gefährlich zu sein, sich allein irgendwo aufzuhalten. Seitdem diese merkwürdige Welle an Morden in der Stadt begonnen hatte, war die Stimmung überall angespannt und die Leute waren nicht mehr zu unbeschwert wie früher. Das wiederrum drückte auf Iryels Stimmung und sie hatte bis jetzt nicht den Mut gefasst ihren Plan in die Tat umzusetzen.
Ein fragender Ausdruck trat in Iryels Gesicht, als sie auf eine Reaktion Felias wartete.

_________________
Bild


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 20. Sep 2010, 19:59 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
Während Iryel erzählte, wurde sie Felia immer sympathischer. Als sie Felia dann zu einem Ausritt einlud, setzte sie unwillkürlich ein breites Grinsen auf und antwortete sie ein wenig übermütig: "Ja, das ist eine wunderbare Idee und ich glaube, dass es auch mit Pferden der Gilde einen großen Spaß machen wird." Augenblicklich malte sie sich schon aus wie es werden könnte und dann sagte sie: "Aber ich finde es könnte am Strand ganz schön gefährlich werden, oder nicht. Der führt doch an den Hüttenvierteln entlang, richtig und auch wenn wir der Gilde angehören ist es doch trotzdem sehr unsicher, besonders bei den Gerüchten von den Morden, die zurzeit umgehen." In ihrer Stimme war ernsthafte Sorge und sogar ein wenig Angst mitgeschwungen. Vielleicht hatte sie auch nur Skrupel davor in die Nähe der Hüttenviertel zu kommen auch wenn man ihr nichts tun konnte. Aber da sie während ihrer Zeit in Imardin nur den Inneren Ring erkundet hatte und nun, da sie in der Gilde war, hatte sie das Gelände noch gar nicht verlassen, weshalb sie sich nicht einmal genau wusste ob dort überhaupt besagte Viertel lagen. Felia hoffte, dass Iryel sie aufklären und beruhigen konnte und vielleicht auch noch eine andere Strecke vorschlug.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 29. Sep 2010, 11:13 
Novizin im 4. Semester
Novizin im 4. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 52
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 18
Familie: Alaria
Haus: Delvon
Stärke: 5
Lovelife: Single
Faces: --
Noch während Felia sprach trat ein nachdenklicher Ausdruck in Iryels Augen. Die Sorgen, die sich das Mädchen wegen der Hüttenviertel machte konnte Iryel ohne weiteres beseitigen aber wegen der Morde, mussten sie sich etwas überlegen. Ersteinmal jedoch trat ein beruhigender Ausdruck in Iryels Gesicht und sie lächelte, als sie auf Felias Bedenken antwortete: "Keine Sorge, die Hüttenviertel sind zu weit weg vom Strand, als das es für uns gefährlich werden könnten außerdem gebieten wir doch über Magie. Kein Bewohner der Hütte würde sich uns nähern, zumal wir deutlich als Novizen erkennbar sind. Wenn du dich dann sicherer fühlst, würde ich dafür Sorge tragen, dass uns zu jeder Zeit ein Schild schützt, falls du das selbst noch nicht beherschst." In der Tat war sich Iryel nicht sicher, ob Felia schon in der Lage war einen Schild aufzubauen.

Iryel überlegte kurz welche alternativen Strecken es noch geben könnte. Der Wald vielleicht noch aber am sichersten wäre es, die Stadt garnicht erst zu verlassen oder gleich ganz auf dem Gelände der Gilde zu bleiben, wobei das dem Spaß wohl ziemlich schaden würde. Wieder an Felia gewandt sagte Iryel aber: "Mit den Morden hast du schon recht und es ist sicher gefährlicher als sonst den Schutz der Gilde zu verlassen. Eine weitere Möglichkeit wäre dann nur noch der Wald aber am sichersten wären wir, wenn wir das Gelände der Gilde nicht verlassen. Wenn wir aber den Ausritt tagsüber unternehmen also nicht früh am Morgen oder am späten Nachmittag, dann sollte uns eigentlich keine Gefahr drohen." Sie konnte Felia nur diese Möglichkeiten aufzeigen. Das Mädchen würde sich selbst entscheiden müssen, ob es das Risiko wert war. Für Iryel war es das auf jeden Fall. Sie hatte sich fest vorgenommen in nächster Zeit einen Ausritt zu unternehmen, trotzdem sie sich bereits einiges an Warnungen anhören musste.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Iryel am 2. Okt 2010, 08:59, insgesamt 3-mal geändert.

 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 29. Sep 2010, 14:32 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
"Ach, so die Hüttenviertel sind da gar nicht. Bitte entschuldige meine Unwissenheit ich kenne in Imardin eigentlich nur die Straße durch das Nordviertel und den Inneren Ring. Aber wenn das so ist sollte ich schnellstens dagegen etwas unternehmen und würde sehr gerne mit dir dann den Strand entlangreiten. Es ist sehr nett von dir das du uns beide mit einem Schild umgeben willst, aber über einen kurzen Zeitraum kann ich schon einen SChild aufrecht erhalten und wenn du sagst wir brauchen eigentlich keinen vertrau ich dir in dem Punkt mal, da du, wie ich annehme,
dich hier besser auskennst und so etwas einzuschätzen weißt." Felia war sichtlich erleichtert darüber, dass der Strand nicht bei den Hüttenvierteln lag und jetzt war sie sich sicher, dass ihre Abneigung diesen gegenüber eher von dem herrührte, was sie bei ihrer Ankunft in Imardin gesehen hatte.

"Mit der Tageszeit stimme ich mit dir überein und denke auch, dass mitten am Tag weniger Gefahr besteht, auch was die Morde angeht. Denn ich könnte mir vorstellen, dass diese eher bei Nacht und vollkommener Dunkelheit begangen werden." Ihre eigenen Worte verstärkten noch das Gefühl unbedingt bei Tage zu reiten, aber es beruhigte sie sich an diesen Gedanken festzuklammern.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010, 09:13 
Novizin im 4. Semester
Novizin im 4. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 52
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 18
Familie: Alaria
Haus: Delvon
Stärke: 5
Lovelife: Single
Faces: --
"Gut dann haben wir eine Vereinbarung. In nächster Zeit werden wir gegen Mittag einen schönen Ausritt am Strand entlang vornehmen", Iryel strahlte über das ganze Gesicht. "Wenn du Lust hast, dann könnte wir auch irgendwann eine kleine Stadtführung durch Imardin machen. Dabei könnte ich dir die wichtigsten und schönsten Orte zeigen.", setze sie nach und musterte Felia dabei genauer. Iryel fand es von Felia überflüssig sich zu entschuldigen, da sie nicht besonders viel für ihre Unwissenheit die Stadt betreffend konnte. Die Höflicgkeitsregeln in diesem Punkt waren aber eindeutig und so lächelte Iryel Felia an.
Während ihres Gesprächs hatte sie sich weiter durch die Bibliothek bewegt und waren nun schließlich wieder bei dem Tisch angekommen, auf dem die Notizen und Bücher von Iryel lagen. Ihr Blick glitt schnell über ihre Unterlagen und als sich Iryel davon überzeugt hatte, dass alles noch an seinem Platz lag wandte sie sich wieder an Felia und sagte mit einem Nicken: "Nun denn, ich möchte dich nicht weiter vom Lernen abhalten und ich selbst muss auch noch einiges erledigen. Ich würde vorschlagen, dass wir uns wegen des Ausrittes noch einmal treffen und einen genauen Termin vereinbaren." Während dieser Worte war Iryel bereits damit beschäftigt ihre Unterrichtsmaterialien zusammen zu suchen und sie ordentlich zu stapeln. In Tat hatte sie an diesem Tag noch einiges zu tun und als ihr bewusst wurde, um wieviele Aufgabe es sich noch handelte wurde ihr fast schwindlich.
Iryel hatte ziemlich viel Zeit mit Felia verbracht aber sie musste auch zugeben, dass sie es auf keinen Fall bereite. Im Gegenteil, sie hatte ihr Gespräch sehr genossen. Als die Novizin fertig mit ihren Notizen war lächelte sie Felia an und meinte mit ihrer hellen Stimme: "Hast du jetzt erstmal noch irgendwelche Fragen? Wenn nicht, dann sollten wir uns wieder unseren Aufgaben widmen, denn ich glaube, dass wir beide noch eine Menge zu tun haben."
Iryel musterte Felia mit einem freundlichen Ausdruck auf ihrem Gesicht und wartete auf eine Antwort ihres Gegenübers

_________________
Bild


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010, 12:43 
Novizin im 1. Semester
Novizin im 1. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 15
Familie: Cervuni
Haus: Vinuil
Stärke: 3
Punkte: - // - // -
Lovelife: Single
"Ja, ist ok und gegen den Stadtrundgang würde ich auch nicht nein sagen, aber lass uns erst einmal den Ausritt machen", erwiderte Felia und sie freute sich schon richtig darauf. Während sie nun zu Iryels Tisch gingen, fiel Felia wieder der eigentliche Grund ein warum sie in die Bibliothek gekommen war; nämlich ihre Chemiehausaufgaben. Als sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf das Gespräch lenkte, erzählte Iryel gerade etwas und Felia hörte gespannt zu.

Schließlich, als die andere Novizin zum Schluss gekommen war, sagte Felia: "Du hast Recht, ich habe wirklich noch viel zu tun, aber Fragen habe ich so keine und ich danke dir noch mal dafür das du mir bei der Suche geholfen hast." Sie sah wie Iryel sich wieder ihren Aufgaben widmete und sagte zum Abschied: " Ich freue mich wirklich dich kennengelernt zu haben und bin gespannt auf unser nächstes Treffen. Also dann, bis demnächst und ich denke, dass wir uns schon irgendwie treffen um einen Zeitpunkt auszumachen." Felia drehte sich um und wandte sich nun, mit ihren Utensilien im Arm, Richtung Ausgang zum Gehen und überlegte währenddessen, welche Aufgaben sie noch erledigen musste.

_________________
Wer auf der Erfolgsleiter nach oben steigt,

sollte niemals vergessen, dass Sprossen brechen können,--- und,

dass jede Leiter auch oben ein Ende hat !

(Horst Rehmann)


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Novizenbibliothek
BeitragVerfasst: 13. Okt 2010, 12:01 
Novizin im 4. Semester
Novizin im 4. Semester Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 52
Geschlecht: weiblich
Alter IG: 18
Familie: Alaria
Haus: Delvon
Stärke: 5
Lovelife: Single
Faces: --
"Kein Problem.", entgegnete Iryel und mit einem Nicken fügte sie noch hinzu: "Du kannst dich jederzeit an mich wenden, wenn du Fragen oder Probleme bei deinem Studium hast." Sie bedauerte es fast, dass das Gespräch bereits beendet war aber was sollten sie machen? Sie hatten beide noch eine Menge zu tun und keine Zeit zu verlieren. Iryel selbst musste noch einiges in Heilkunst aufarbeiten und außerdem wäre es klug, noch einmal die Notizen der letzten zwei Stunden in Kriegskunst durchzugehen. Sie hatte schon seit längerem das Gefühl, dass in nächster Zeit ein unangekündigter Test ins Haus stehen könnte und auf diesen Fall wollte sie bestmöglich vorbereitet sein.
Nachdem Felia sich verabschiedet hatte, tat es Iryel ihr gleich und meinte: "Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und viel Erfolg weiterhin." Mit diesen Worten sah sie Felia noch kurz nach, wie sie die Bibliothek durchquerte und schließlich hinter der Tür verschwand. Dann wandte sie sich mit einem Lächeln wieder ihren Aufzeichnungen zu und begann, sich mit Hilfe der Bücher Notizen zu ihren Aufgaben zu machen. Iryel hatte in der Tat noch einiges an Arbeit vor sich.

XXX

_________________
Bild


 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Anderwelt be famous
 
cron